Einträge von Olivier Dantine

Olivier Dantine – Predigt zum Sonntag Exaudi – 24. Mai 2020

In diesem Vertrauen kann ich versuchen, meinen Weg zu gehen: beherzt, mit dem Herz auf dem rechten Fleck, mit einem Herz für andere. Ich kann diesen Weg gehen, weil ich vertraue, dass es Gott ist, der mir seine Weisungen, die Orientierung für mein Leben in mein Herz schreibt. Und ich kann diesen Weg gehen, weil ich darauf vertraue, dass Gott uns Menschen treu bleibt.

Olivier Dantine – Predigt zum Sonntag Rogate – 17. Mai 2020

Wer betet, erinnert Gott an seine Treue und erinnert sich selbst an diese Treue. Beten ist gerade nicht eine Selbstvergewisserung, es ist ja kein Selbstgespräch. Beten ist im Gegenteil der Ausdruck des Zweifelns in der Hoffnung, dass die Zweifel nicht zur Verzweiflung führen. Beten richtet den Blick auf die eigenen Grenzen und die eigenen Unzulänglichkeiten. Und nicht zuletzt richtet Beten den Blick auf andere, für die wir in der Fürbitte eintreten.

Gebet für Freiheit und Würde 11.05.2020

Afghanistan ist nicht sicher. Die Corona Pandemie entzieht den Menschen in Afghanistan noch zusätzlich ihre Existenzgrundlage, weil – ähnlich wie in Europa – strenge Ausgangsbeschränkungen bestehen. Die Menschen dürfen nicht zur Arbeit gehen, haben deswegen kein Einkommen und können Lebensmittel sowie Mieten nicht bezahlen. In einem Land, indem die wenigsten Familien über finanzielle Rücklagen verfügen, […]

Gebet für Freiheit und Würde 04.05.2020

Afghanistan ist nicht sicher. Laut dem Global Peace Index war Afghanistan 2019 das unsicherste Land weltweit. 2018 lag es mit 44.600 Kriegstoten weit vor dem Jemen: 28.800 oder Syrien: 28.500. Trotzdem schiebt Österreich immer noch Afghaninnen und Afghanen ab – vor allem junge alleinstehende Männer. Dabei sind sie es, die besonders von den bewaffneten Konflikten […]

Gebet für Freiheit und Würde 27.04.2020

Afghanistan ist nicht sicher. Seit über 40 Jahren zerstören Krieg und Terror dieses Land, indem die Müttersterblichkeit immer noch zu einer der Höchsten dieser Erde zählt. 2018 litten 2/3 der Provinzen Afghanistans unter den Folgen der schlimmsten Dürre seit über acht Jahren. 2019 sorgten dann gewaltige Überschwemmungen für weitere Ernteausfälle. In einem Land, indem die […]

Olivier Dantine – Predigt zum Sonntag Misericordias Domini – 26. April 2020

Der Hirte führt uns Menschen zu sich zurück, er führt uns von der Gottferne zurück in ein erneuertes Leben. Das heißt nicht, dass wir keine Fehler mehr machen. Aber es geht ja nicht darum, Fehler zu vermeiden, sondern darum Verantwortung für die Welt zu übernehmen. Für unser nächstes Umfeld, für die Gesellschaft, auch für nachkommende Generationen.

Evangelischer Religionsunterricht in Zeiten von Corona

Lehrerinnen und Lehrer erzählen, wie sie die Krise meistern Wien (epdÖ) – Briefe von einer Handpuppe? Instagram-Videos vom Lehrer? Eine eigene Homepage für den Unterricht? In der Coronakrise haben viele evangelische Religionslehrerinnen und -lehrer neue Ansätze entwickelt, um Kinder und Jugendliche zu erreichen, auch wenn die Schulen geschlossen bleiben. Der Evangelische Pressedienst für Österreich hat […]

Gebet für Freiheit und Würde 20.04.2020

Abschiebungen finden zur Zeit nicht statt, aber rechtskräftig negative Bescheide werden weiterhin ausgestellt und versendet. Auch in andere Länder, aus denen Geflüchtete hierherkommen, wird momentan nicht abgeschoben. Es dürfte aber auch ausgesprochen schwierig sein, Heimreisezertifikate für Menschen über die eine Rückkehrentscheidung erlassen wurde ausgestellt zu bekommen. Denn das Coronavirus ist auf dem Vormarsch und stoppt […]