Tirol: Religionsgemeinschaften empfehlen Teilnahme an Impfaktion

„Verantwortlich eine gute Entscheidung treffen“

Innsbruck (epdÖ) Eine Teilnahme an der Impfkampagne gegen das Coronavirus haben die Tiroler Religionsgemeinschaften empfohlen. Katholische Kirche, Evangelische Kirche, Israelitische Kultusgemeinde, Alevitische sowie Buddhistische und Islamische Glaubensgemeinschaft, Neuapostolischen Kirche, Kirche der Heiligen der letzten Tage und die Freikirchen Tirol veröffentlichten dazu eine gemeinsame Erklärung.

Darin zeigen sich die Religionsgemeinschaften dankbar, dass sinkende Inzidenzen infolge der verstärkten Impfungen schrittweise die Rückkehr in ein gewohntes Leben ermöglichen. „Die hohe wissenschaftliche Evidenz für eine Wirksamkeit der Vakzine erscheint überzeugend genug, um die Teilnahme an der aktuellen Impf-Offensive des Landes Tirol ausdrücklich zu empfehlen“, heißt es in der Erklärung, die u.a. vom Innsbrucker römisch-katholischen Diözesanbischof Hermann Glettler und dem evangelischen Superintendenten Olivier Dantine unterzeichnet wurde. Auch wenn sich niemals alle Restrisiken der Impfung hundertprozentig ausschließen ließen, sei jede einzelne Impfung gegen SARS-CoV-2 ein Beitrag zur Gesunderhaltung aller. Bei Unsicherheiten aufgrund persönlicher Umstände raten die Religionsgemeinschaften zu einer Rücksprache mit medizinischen Fachkräften. Es gehöre zum Freiheitsrecht jeder Bürgerin und jedes Bürgers, „verantwortlich eine gute Entscheidung zu treffen“. Gleichzeitig danken die Religionsgemeinschaften allen, die sich in Forschung und Medizin dafür einsetzen, die Pandemie und ihre negativen Folgewirkungen nachhaltig zu stoppen.

Neben Glettler und Dantine unterzeichneten die Erklärung Günter Lieder, Präsident der israelitischen Kultusgemeinde für Tirol und Vorarlberg, Samir Redzepovicz, Imam und Fachinspektor für islamische Religion in Tirol, Özgür Erdogan als Vertreter der Alevitischen Glaubensgemeinde Tirol, Gabriele Doppler für die Buddhistische Glaubensgemeinschaft Tirol, Max Valtingojer von der Neuapostolischen Kirche, Gerhard Egger, Bischof der Kirche der Heiligen der letzten Tage Tirol und Markus Marosch für die Freikirchen Tirol.

Empfehlung der Religionsgemeinschaften in Tirol zur Teilnahme an der landesweiten Impfkampagne

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.