Beiträge

Diakonie-Adventkranz an Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi übergeben

Der Wichern Adventkranz wurde letzte Woche von den diakonischen Einrichtungen Tirols (#JohanniterUnfallHilfeTirol, #DiakonischerVerein, #DiakoniewerkTirol und dem #DiakonieFlüchtlingsdienst) gemeinsam mit dem Superintendenten Olivier Dantine und Pfarrer Werner Geißelbrecht auch dem Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi übergeben. Dabei gab es auch die Gelegenheit aktuelle soziale Themen zu besprechen. Nähere Infos zur Geschichte des Adventkranzes: https://diakonie.at/der-adventkranz-eine-erfindung-der-diak…

Veranstaltungen

Tag des Judentums

SEGEN UND FLUCH IN DEN PSALMEN.

In der christlichen Gottesdienstliturgie werden die Psalmen der jüdischen Bibel gebetet. Ein Blick in christliche Gesangbücher verrät: Nicht alle Psalmen werden gebetet, und sehr häufig werden Psalmen in der Liturgie verkürzt verwendet. Heilsamer Zuspruch Gottes, Dank und Lob Gottes sind im Gebrauch der christlichen Gemeinde, aber der Fluch wird vermieden. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, ob diese Kürzungen zulässig sind, und was die Kirchen gewinnen, wenn in Liturgien nicht nur Segen, sondern auch Fluch ausgedrückt werden.

BARBARA RAUCHWARTER ist evangelische Theologin und lebt in Mödling bei Wien. Neben Religionsunterricht hat sie in der LehrerInnenfort – und ausbildung gearbeitet. Das Verhältnis zum Judentum ist ein Lebensthema: Im Jahr der Wannseeprotokolle in Hamburg geboren hat sie die Frage, warum getaufte Christen an der Shoah passiv oder aktiv beteiligt waren, nicht mehr losgelassen. Rauchwarter bezeichnet sich als noch immer Lernende im Dialog.

Einladung Tag des Judentums 2020 in Innsbruck